09.1.2018 Workshop zum Thema „Schwimmen und Sinken“ in der Autostadt

Gespeichert von am

Am 09.1.2018 besuchte die Klasse 2a Herrn Smith (Giorgias Papa) und seine 3 Kollegen in der Autostadt, die extra für uns einen Workshop zum Thema „schwimmen und sinken“ erarbeitet haben. Dort angekommen, begannen wir mit ein wenig Theorie. Welche Gegenstände schwimmen, welche sinken, woraus sind die Materialien, usw.

Weiter ging es in Gruppenarbeit mit dem Bauen eines U-Boots. Daran wurde dargestellt, dass Gegenstände, in die Wasser kommt (in unserem Fall durch Löcher in der Flasche), sinken, und Gegenstände, in denen Luft ist, schwimmen. Bei unseren U-Booten wurde Luft durch einen Schlauch in die Flasche gepustet, so dass das Wasser rausgedrückt wurde und sie damit wieder aufstieg.

Nach einer kurzen Frühstücks- und Bewegungspause im Mobiversum ging es weiter. Jedes Kind konnte sein eigenes Schiff aus Styrodurplatten und anderen Materielien bauen, wobei sehr kreative, schwimmende (Kunst-)Werke entstanden sind.
Abschließend hatten wir wieder Zeit um im Mobiversum zu toben, bevor uns die Eltern abgeholt und zurück in die Schule gebracht haben.
Wir hatten einen ganz tollen Tag und bedanken uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern der Autostadt Herrn Smith, Enzo, Thorsten und Olaf!